Suche nach Artikeln

Freischaltdaten abrufen

Ihre Freischaltdaten können Sie unter Kontakt/Service abrufen.

Hotline / Bestellung

Tel:
Fax:
03585 / 470 222
03585 / 470 233



Für Bestellungen:
Bestellformular für Faxbestellung

Wiederverkäufer oder Händler?

Fragen Sie uns nach Konditionen!

simSwitch4S - Modul mit 4 Relais-Ausgängen

 > Übersicht > simLine - Hutschienensystem > simSwitch4S - Modul mit 4 Relais-Ausgängen


simSwitch4S - Modul mit 4 Relais-Ausgängen

Preis: 34,75 Euro
Netto: 29,20 Euro
Alle Preise enthalten die gesetzliche MwSt. von z.Z. 19% bzw. 7%,
wenn nicht anders angegeben.

simSwitch4S - Ausgangsmodul mit 4 Relaisschaltausgängen

Features

  • vollständiges Mikrocontroller-Modul
  • leistungsstarker ATmega 168-Controller
  • I²C-Bus (=TWI)
  • 4 Solid State Relais bis 250 V
  • 4 direkte Eingänge digital-/analog
  • auf simBus einsetzbar
  • passend für simBus36 und simCase36
  • 4 LEDs zur Statusanzeige der Relais
  • 3 weitere LEDs für Statusanzeigen
  • Diagnose-, Programmier- und Konfigurations-Port
  • frei programmierbarer Prozessor
  • Firmware-Vorlagen, auch individuell bearbeitbar
  • Betreuung für eigene Projektentwicklung ist möglich
  • optionale Bestückung mit RC-Glied möglich

Modulbeschreibung

Das simSwitch4S-Modul dient als intelligenter Baustein mit integrierten Solide State Relais-Schaltausgängen. Es verfügt über vier externe Anschlüsse, welche jeweils über die Solid State Relais als Ausgänge ausgeführt sind und einen Eingang für die zu schaltende Spannung. Die Relais können Spannungen bis zu 250 V schalten. Für große induktive Lasten ist eine abweichende Bestückung des Moduls zur Spannungsglättung möglich.
Des Weiteren verfügt das simSwitch4S-Modul über vier individuell verwendbare Digital-/Analogeingänge. Diese müssen zur optimalen Nutzung mit einer externen Schutzbeschaltung versehen werden.
In Verbindung mit einem simCase36 und dem simBus36 lässt sich das simSwitch4S-Modul leicht und ohne Verdrahtungsaufwand mit anderen simLine-Modulen vernetzen.
Über das integrierte I²C-Interface (=TWI) erfolgt die Kommunikation der einzelnen simLine-Module untereinander. Weiterhin können I²C-fähige externe Komponenten über den simBus verbunden und angesteuert werden. Es gibt die Möglichkeit die Kommunikation über einen lokalen Busabschnitt (I²C local) oder den gesamten simBus (I²C all) zu führen.
Der frei programmierbare Prozessor ATmega 168 von Atmel verarbeitet alle auftretenden Prozesse, dabei kann er kombinierte aufwändige Aufgaben übernehmen. Wichtige Funktionen beherrscht der Prozessor schon als Grundeigenschaft. So kann er z.B. über den I²C–Eingang Daten empfangen und dazu die jeweiligen Ausgänge ansteuern.

Die Programmierung der Controller erfolgt bequem per ISP (In-System-Programming), bevorzugt über den Diagnosestecker mit simDiag. Im Auslieferungzustand enthält das simSwitch4S-Modul keine Firmware.

Modulübersicht:



simSwitch4S Modulübersicht


simBus Pinbelegung:



simBus Pinbelegung bei simSwitch4S

Belegung Anschlussstecker



Besonderheiten:


Das simSwitch4S-Modul ist je nach Anwendung mit unterschiedlichen Bestückungen erhältlich. Für größere induktive Belastungen wird die Bestückung mit den Kondensatoren und Widerständen am Relaisausgang (siehe Schaltplan) empfohlen. Für das Schalten sehr kleiner Ströme ist das Modul ohne diese Zusatzbestückung besser geeignet.
Für die vier direkten Digital-/Analogeingänge ist zu beachten, dass eine externe Schutzbeschaltung vorgenommen werden muss um das Modul nicht zu beschädigen.

Jumper:

  • Jumper Spannungsversorgung:
    Wahl der Spannungsversorgung (5 V): per simBus-Verbinder oder per Diagnosestecker
  • Jumper I²C-Bus:
    Wahlmöglichkeit zwischen I²C all und I²C local

 

Eigenschaften

    Spannungsversorgung 5 V (simBus-Verbinder)
    Betriebstemperatur -5 °C bis +70 °C
    Programmierung über ISP mit externem Programmer (z.B. mySmartUSB MK3)
    über simDiag
    Prozessor 8 Bit AVR Mikrocontroller ATmega168, 8 MHz
    mit 16k ISP Flash-Speicher
    Peripherie 4 direkte Digital-/Analogeingänge (müssen mit einer externen Schutzbeschaltung versehen werden),
    4 Ausgänge über Solid State Relais
    Datenanbindung über simBus
    Steckeranschluss 5 Pole max 1 mm²
    Anzeigen 6 LEDs
    Abmessung 87 x 30 x 39 mm
    Passend für Hutschiene z.B. TS 35 x 5 mm


Programmierung

Für die Programmierung des simSwitch4S steht die komfortable In-System-Programmierung (ISP) zur Verfügung, damit verbleibt der Controller zur Programmierung auf dem Board. Die Programmierung wird über den Diagnose-Port realisiert, aus dem auch Debug-Nachrichten entnommen werden können. Desweiteren kann über den Diagnose-Port die Konfiguration erfolgen.
Für die Programmierung des simSwitch existieren bereits vorgefertigte Programm-Module und -Bausteine.


Programmierung und Kommunikation von aktiven simLine-Modulen am Beispiel eines simControl5 mittels simDiag.

Anwendungsbeispiele zur simLine

Eine typische simLine-Konfiguration besteht aus simPower (für die Spannungsversorgung), simEthernet (für die Netzwerkanbindung), simControl (für Sensorauswertung und Steuerung), simConnect (für Sensoranschlüsse), ggf. simSwitch (für Schaltaufgaben) und ggf. simAnalogOut10V (für analoge Ansteuerungen).
  • Markisensteuerung
    Überwachung von Außentemperatur und Innentemperatur, sowie Windstärke zur automatischen Markisensteuerung. Zwei I²C-Temperatursensoren mittels simConnect und ein Windstärkenmesser direkt am simControl werden kontinuierlich ausgewertet und über ein simSwitch wird die Markise entsprechend auf- oder zugezogen. Der aktuelle Zustand der Sensoren und der Markise kann über Internet jederzeit abgefragt werden, indem das simEthernet, programmiert als Webserver, vom Smartphone angewählt wird.

  • Sensordaten über größere Entfernungen
    Zum Anschluss von entfernten Sensoren ist es meist nicht möglich diese direkt anzuschließen, da die Leitungen zu lang werden oder extra Kabelwege zu teuer sind. Mittels simLine ist es möglich.
    Durch die Kombination Sensor → simControl → simEthernet → LAN / WWW → simEthernet ist eine Übertragung über beliebige Distanzen möglich. Eine Netzwerkverbindung ist heutzutage fast überall vorhanden oder ggf. über Handynetz möglich.

  • Datenlogging und Visualisierung auf einem Online-Webserver
    Der Temperaturverlauf einer Heizungsananlage soll über einen längeren Zeitraum dokumentiert werden. Hierzu werden die relevanten Temperaturen mittel I²C-Temperatursensoren ermittelt. Diese sind an ein oder mehrere simConnect angeschlossen. Über den simBus gelangen die Daten zum simEthernet, der diese sammelt und rhythmisch an den Online-Webserver überträgt.
    Zusätzlich ist durch Einsatz von simControl und simSwitch eine Steuerung von Umlaufpumpen und Mischern zur Temperaturregulierung möglich. Die benötigten Temperaturinformationen liegen ja bereits auf dem simBus.


simControl5 in Kombination mit weiteren Modulen,
jeweils mit Busverbinder auf einer Hutschiene montiert


simControl5 im Gehäuse mit Busverbinder auf Hutschiene montiert


 

 

Einbau auf Hutschiene

Das Modul simSwitch4S kann mittels eines Hutschienengehäuses simCase36 auf einer Hutschiene aufgebracht werden. Bei Verwendung von einem simBus36 werden die sonst umfangreichen Verkabelungen zwischen den Modulen spielend einfach hergestellt und es entsteht kein "Draht-Igel".
Als erstes muss das Modul in einem Gehäuse fixiert werden, dazu wird es in das Unterteil des Gehäuses (schwarz) eingeklinkt. Nun wird das Oberteil des Gehäuses aufgesetzt, wobei ggf. Anschlüsse ausgespart werden müssen. Als nächstes noch den Deckel einklinken und die orange Hutschienen-Arretierung einschnappen.
Für die Montage muss eine Standard-Hutschiene (mind. 35 x 5 mm) vormontiert sein, auf welcher der simBus aufgesteckt wird. Darauf wird das Gehäuse (mit Modul) auf den simBus aufgesteckt und das Modul mit den orangen Hutschienen-Arretierungen befestigt. Hierbei sollte ein deutliches Klicken zu hören sein.

 

Lieferumfang

simSwitch4S

(Gehäuse, Hutschiene und Busverbinder gehören nicht zum Lieferumfang.)

simSwitch4S - Modul mit 4 Relais-Ausgängen
Ausgangsmodul mit 4 Relaisschaltausgängen
  • 4 Solid State Relais bis 250 V
  • leistungsstraker ATmega 168-Controller
  • Diagnose-, Programmier- und Konfigurationsport
  • simBus-Anschluss
Preis: 34,75 Euro

Netto: 29,20 Euro

Alle Preise enthalten die gesetzliche MwSt. von z.Z. 19% bzw. 7%,
wenn nicht anders angegeben.


Wir empfehlen dazu folgende Artikel:

simBus36
Busverbinder, passend für simSwitch4S

simCase36
Gehäuse, passend für simSwitch4S

simControl5
das Modul zum Senden und Empfangen von analogen und
digitalen Signalen

simBus54
Busverbinder für 48 mm breite Module

simCase54
Gehäuse, passend für 48 mm breite Module

myMCU Seminare

Ab sofort bieten wir auch Seminare zur Mikrocontroller-Programmierung an
Mehr Informationen erhalten Sie hier   

AVR-Produktlinie

XMC-Produktlinie

STM32-Produktlinie

Unsere Regionalpartner

Wir suchen noch Regionalpartner!

In Ihrem Land gibt es noch keinen Regionalpartner?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vertreiben Sie unsere Produkte in Ihrer Region!

Wir sind Sponsor

... von Roboternetz, der größten deutschen Roboter-Community »»»

Hinweis

Sie müssen Ihre Cookies eingeschalten haben, um unseren Shop vollständig nutzen zu können.
Portale  •  Einsteigerportal  •  myAVR Tools  •  Shop  •  FAQ  •  Download  •  Shop-Infos  •  Versandkosten  •  Liefer- und Zahlungsbedingungen  • 
Sitemap  •  Qualität  •  Kunden weltweit  •  Datenschutz  •  Widerrufsbelehrung  •  Kontakt  •  AGB  •  Impressum  • 

Copyright © Laser & Co. Solutions GmbH, 2009-2016